Montag, 18. September 2017

Montagsfrage




Weitere Infos gibts beim Buchfresserchen


Die Frage lautet: Liest du nur Romane, oder auch Comics, Manga etc.? Wenn ja, was reizt dich an gezeichneten Geschichten?

Also ich habe ja viele viele Jahre in Massen bevor ich das intensive Buch lesen für mich entdeckte Comics und Mangas inhaliert und total gesuchtet. Da gab es nichts was ich nicht gelesen habe. Meine großen Faves waren aber Mangas und Elfquest gewesen. 

Auch heute lese ich ab und zu wieder Mangas, aber nicht mehr so intensiv wie früher.

Wie it es denn bei euch so?


Sonntag, 17. September 2017

[MiniRezension] Meeresblau & Mandelblüte von Elke Becker



Autorin: Elke Becker
Taschenbuch: 278 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe Ag; Auflage: 1. Aufl. 2017. (1. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3741300446
ISBN-13: 978-3741300448
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,5 x 18,8 cm

Inhalt laut Amazon:  Leonie ist erfolgreich in ihrem Job: Sie saniert marode Firmen. Ein Privatleben hat sie nicht, denn Gefühle stehen ihrer Karriere nur im Weg. Völlig überraschend erbt sie von ihrer Tante eine Agrotourismus-Finca auf Mallorca. Das Problem: Dort wohnen vier rüstige Senioren. Sie managen das kleine Hotel zusammen mit dem attraktiven Niklas und haben lebenslanges Wohnrecht. Das passt Leonie so gar nicht, denn sie will aus der Finca ein Nobelhotel machen und es gewinnbringend verkaufen. Sie muss die Senioren loswerden - doch die Alten sind nicht so alt und wehrlos, wie Leonie denkt. Zu allem Überfluss lässt Niklas das Herz der taffen Karrierefrau höher schlagen, als ihr lieb ist .

Meine Meinung:
Die Autorin schickt ihre Protagonistin die erfolgreiche und toughe Leonie auf die Insel Mallorca, denn diese hat von ihrer Tante eine kleine Finca geerbt.
Einziges kleines Problem an der ganzen Sache, es leben noch vier rüstige Senioren dort, sie alle managen zusammen das kleine Hotel. Natürlich ist dies ein Dorn für  Leonie, denn sie möchte gerne ein Nobelhotel aus der Finca machen. Wird sie es schaffen die Senioren aus der Finca zu bekommen oder wird sie ihr Herz an Nils verlieren, der ihr den Kopf verdreht?

 Einmal zu lesen begonnen, konnte ich kaum noch aufhören und wurde mit einer Schnelligkeit in diese wunderbare Geschichte befördert, das ich nicht mehr wußte wo ich war.

Leonie Maler, ist eine toughe und sehr erfolgreiche Geschäftsfrau, wirkt als ob sie alles in ihrem Leben unter Kontrolle hat und staunt nicht schlecht, als sich ihr die vier rüstigen Rentner erbarmungslos in den Weg stellen und sie darin hindern wollen, aus der schnuckeligen Finca ein Nobelhotel entstehen zu lassen.
Unsere Protagonistin macht in dieser Geschichte wohl auch die Größte Wandung durch. wirkte sie auf mich zu Beginn wie die typische Bussniszicke, wird sie langsam aber sicher immer sanfter und zeigt sich durchaus auch von einer anderen Seite.

Der Schreibstil ist einfach gehalten und mit einer Portion Humor versehen und recht locker, man konnte die Geschichte von daher sehr gut lesen.
Allerdings hat mich das plötzliche Ende etwas gestört, aber dies ist für mich jetzt persönlich kein Punktabzug.

Beim Anblick des Covers, überkommt einen direkt das fernweh, denn das Meer vor Mallorca ruft nach einem und man kann sich dem ganzen nur noch träumend hingeben.

Bei den wunderbaren und farbenfrohen Beschreibungen der Örtlichkeiten Mallorcas, hat man jeden Moment das Gefühl, live dabei zu sein.

Fazit: Ein wunderbarer Sommer-Sonnenschein Roman, einfach herzlich und erfrischend. Lernt einfach selbst Leonie und ihre Geschichte kennen.

Meine Bewertung: 

Freitag, 15. September 2017

Freitags Füller



Weitere Infos gibts bei Scrap Impulse


1. Ist denn  schon Winter? Bei den Temperaturen könnte man es fast denken
2. Ich habe ein Rezept für  ein tolles Brot  gefunden, und  werde es mal ausprobieren .
3. Am liebsten mag ich gerade  mich aufs Sofa kuscheln mit einer Tasse Tee.
4. Schön verzierte Kürbisse sind eine tolle  Herbstdekoration.
5. Socken an den Füßen  ist für mich jetzt ein Muss.
6. "Das Chaos regiert hier"  könnte der Titel eines Buches über meines Lebens lauten.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  Besuch der kommen wird, morgen habe ich geplant, eventuell zum Stapler Cup nach Aschaffenburg zu fahren zum Konzert von Michael Patrick Kelly und Sonntag möchte ich  viel lesen und bloggen!

Donnerstag, 14. September 2017

[Bloggeraktion] "Ankündigung" Frage des Monats




Mein lieber Bloggerkollege Pero  hatte die tolle Idee zu dieser monatlichen Mitmachaktion "Frage des Monats" .

Worum gehts denn?

Ein paar Blogger und ich stellen uns jeden Monat eine bestimmte Frage, die wir alle schriftlich beantworten möchten. Alle Antworten sollen dann auf allen teilnehmenden Blogs veröffentlicht werden - inklusive Link zu den einzelnen Blogs. Damit gerät man vielleicht in einen kleinen Meinungsaustausch und verbindet sich mit anderen Bloggern.

Ausführliche Infos bekommt ihr auf dem Blog vom Pero, folgt dem LINK


Mittwoch, 13. September 2017

[Rezension] ES von Stephen King




Autor: Stephen King
Taschenbuch: 1536 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (14. August 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453504038
ISBN-13: 978-3453504035
Originaltitel: It
Größe und/oder Gewicht: 12,2 x 6,3 x 18,8 cm

Ein herzliches Dankeschön geht an den Heyne Verlag, die mir ein Exemplar zur Verfügung stellten

Inhalt laut Amazon: In Derry, Maine, schlummert das Böse in der Kanalisation: Alle 28 Jahre wacht es auf und muss fressen. Jetzt taucht »Es« wieder empor. Sieben Freunde entschließen sich, dem Grauen entgegenzutreten und ein Ende zu setzen.

Meine Meinung: In Derry lebt etwas, ein "Es" von dem die Kinder dachten, sie hätten es als Kinder für immer vernichtet . Doch "Es" ist wieder da und es will Rache.

In Maine, in einer kleinen Stadt namens Derry im Herbst 1988. Der sechsjährigen Georgie Denbrough spielt mit seinem Papierboot im Regen. Als dieses in einen Abfluss fährt und er in diesen hineinblickt, sieht er ein unheimliche Gestalt, es ist ein Clown der sich dann als Pennywise ihm vorstellt, ihn dann aber versucht, hinab in das Dunkel der Kanalisation zu ziehen, wobei der Junge einen Arm verliert und ermordet wird.

Der Autor baut hier sehr gekonnt neben seinem Haupthandlungsstrang in der Gegenwart (1985) einen weiteren Haupthandlungsstrang in der Vergangenheit (1958) mit ein. Um diese beiden Stränge fügt er sehr viele weitere spannende Geschichten und Erzählungen mit ein. 
Oft kommt einer der 7 Hauptcharaktere vor mit dessen Geschichte / Erzählungen, es wird also nie langweilig.

Da wären einmal: Bill Denbrough, Georgies großer Bruder, er will herausfinden was mit seinem kleinen Bruder passiert ist und gründet noch mit 6 anderen Kindern, den Club "Der Verlierer" Stanley Uris, ein Skeptiker, der sich auf seine bevorstehende Bar Mitzwa vorbereitet, der von seiner überfürsorglichen Mutter umgarnte Eddie Kaspbrak und Richie Tozier, der sich ständig als Komiker versucht. Die hübsche Beverly Marsh stößt zu ihnen sowie Mike Hanlon, ein Einzelgänger, der zu Hause unterrichtet wird. And last but not least Ben Hanscom, ein introvertierter Junge, der seine Zeit am liebsten zum Lernen in der örtlichen Bibliothek verbringt.

King beschreibt seine Figuren alle detailgetreu und keiner bleibt Farblos oder oberflächig. 
Auf 1536 Seiten lernt man diese Figuren mit all ihren Fehlern und guten Seiten sehr gut kennen, man fühlt sich sehr mit ihnen verbunden.

An manchen Stellen zog sich allerdings die Geschichte so ins unendliche, da wären bestimmt ein paar Seiten weniger auch top gewesen.

Ein wenig daneben fand ich auch die Sex Szene im Tunnel, in der Beverly mit allen Jungs nacheinander schlief, ich glaub diese Szene passte nicht so ganz dazu und hätte man sich eher sparen können.

Der Schreibstil ist flüssig und sehr spannend gehalten, Stephen King erzählt so lebendig und baut gekonnt den Spannungsbogen auf, in dem auch unzählige grausige und brutale Morde passieren , ich hatte beim lesen öfter eine Gänsehaut, der Meister des Horrors lehrt hier seinen Lesern ohne Gnade das Fürchten.

Was das Ende angeht, da hatte ich einiges anderes erwartet und war doch recht enttäuscht gewesen.

Fazit: "ES" ist durchaus ein Roman den Fans des Genres Horrors lesen sollten, aber wer zart besaitet ist, der lasse davon bitte die Finger. Zu 100% konnte mich der Meister mit "ES" leider nicht überzeugen.

Meine Bewertung: 

Dienstag, 12. September 2017

[Gewonnen] Die Karma Queen bzw Prinzessin wurde ermittelt

Hallo ihr Lieben,

Ihr erinnert euch bestimmt noch daran an den Beitrag "Karma Queen" gesucht, oder? Ich verlinke euch den Beitrag dazu HIER
Und ja nun ich hatte Glück und habe doch tatsächlich den zweiten Platz belegt chakaaaa.

Gestern war es endlich soweit und mein Gewinn kam per Bote zu mir und hier ist er nun:



Eine wunderbare Tasse "Karma Princess" ein ultra süßes und selbst erstelltes Notizbüchlein und sogar ein kleines Leckerli in Form von Traubenzucker war dabei.







Das ganze Spektakel wurde im übrigen von der wunderbaren Autorin Jo Berger veranstaltet.
Ihr kennt sie noch nicht? Dann wird es aber schnell Zeit dies zu ändern.
Ich verlinke euch HIER ihre Amazonseite.

Liebe Grüße

     

Montag, 11. September 2017

Montagsfrage




Weitere Infos gibts beim Buchfresserchen


Die Frage von heute: Liest du mehr Papierbücher oder mehr E-Books, gibt es einen Grund dafür?

Also hier ist meine Antwort ganz eindeutig, ich lese mehr Papierbücher, ganz einfach ist der Grund dazu, ich liebe es einfach wenn das Papier raschelt beim umblättern der Seiten, den frischen Geruch nachdem ich es aus der Packung befreite. Außerdem schau ich mir gern meine Schätze im Buchregal an, streiche darüber und habe meine Freude beim Anblick.
Ich habe zwar einen Kindle, diesen benutze ich aber ganz ganz selten.

Wie sieht es denn bei euch so aus?

Sonntag, 10. September 2017

[Bloggeraktion] #bloggerfuerBTW - Geht wählen!

Durch Zufall bin ich im Web über diese Bloggeraktion gestolpert und gerade weil ich es wichtig finde, das WIR am 24.September unser Kreuzchen zur Bundestagswahl machen.

                                                                         Quelle: Rassambla




Ich gebe es ja selber zu, das ich kein großer Fan von unserer Politik bin und davon auch nicht die Ahnung habe, aber ich sehe es wie viele andere auch, dass es eben meine Pflicht ist meinen Beitrag dazu zu geben. 

Klar sagt der ein oder andere, warum soll ich zur Wahl gehen und kann meine kleine Stimme was bewegen? Ja denn JEDE Stimme zählt, denn jeder ist wichtig und wenn DU möchtest, das etwas sich ändert in unserem Land, dann bist du verpflichtet dem nachzugehen.

Wer natürlich am Wahlsonntag nicht hingehen kann aus welchen Gründen auch immer, der kann das ganze auch einfach per Briefwahl machen. Die Wahlbenachrichtigung dürfte ja bei den meisten schon angekommen sein und dort findet ihr weiteres zur Briefwahl.
Den Antrag zur Briefwahl bekommt ihr im Internet über die Gemeinde/Stadt, so haben wir es auch bereits gemacht.
Ansonsten haben die Wahllokale von 8.00 Uhr - 18.00 Uhr  geöffnet.

Wir haben hier in Deutschland das große Glück mitentscheiden zu dürfen, dies war auch nicht immer so, aber es wurde darum gekämpft.  Nicht jedes Land hat dieses Privileg und daher ist es wichtig es auch zu nutzen und unser Land aktiv mit zu gestalten!

Es gibt so viele Parteien, da sage ich euch nicht, welche ihr wählen sollt. 
Das überlasse ich euch selber. Informiert euch bei den Parteien über ihr Vorhaben und was sie in diesem Land erreichen möchten. Geht auf Wahlveranstaltungen, denn noch bis zum 23. 9 sind im ganzen Land die Politiker untergwegs zum Wahlkampf. Sucht das persönliche Gespräch und bildet euch eine Meinung. Natürlich gibt es keinen Politiker der 100% zu euch und euren Interessen passt, aber dies ist ja nicht so schlimm, Hauptsache der Großteil stimmt dann.

Hier sind die Webseiten der Parteien verlinkt:





Oder als Alternative schlag ich euch Wahl-o-mat vor, der auch sehr gut ist.

Dann hoffe ich, das mein kleiner Beitrag dazu nun beitragen konnte, das auch DU nun zur Wahl gehen wirst!

Viele Grüße

     







Freitag, 8. September 2017

Freitags Füller



Weitere Infos gibts bei Scrap Impulse



1. Die letzte erfreuliche Postsendung war  eine Postkarte meiner liebsten Rebi gewesen .
2. In dieser Woche war ich dankbar für  die tollen Blubbermomente mit einer lieben Freundin.
3. Eine leckere Kürbissuppe  ist das köstlichste, was es gibt.
4. Gute Ideen bei anderen Bloggern, dass inspiriert mich.
5. Ich bin momentan am glücklichsten, wenn ich  weiß, das es meinen Liebsten von der Gesundheit her gut geht. .
6. Und alle Wege die wir gehen müssen,  müssen wir nur den richtigen für uns selber finden .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  einen DVD Abend, morgen habe ich geplant, an einem Mangalesenachmittag teil zu nehmen und Sonntag möchte ich  zum Backhausfest gehen !

Mittwoch, 6. September 2017

[Vorstellung] MEIN JAHR IM EINKLANG - 2018 Alexa Himbergs Ratgeber-Kalender mit himmlischen Datingtipps!




Danke an den KMAV Verlag für die Zusendung eines Exemplars

Klicken zum bestellen

Beschreibung: 
Mit Menstruationskalender und Datingtipps!

Liebevoll gestaltet, informiert dieser Kalenderratgeber über die interessantesten Details astrologischer Erkenntnisse. 
Ein übersichtliches Tageskalendarium für 2018 enthält die wichtigsten Tagesdaten sowie
  • Mondbewegungen und -stand
  • Tipps zu Haut- und Haarpflege
  • Gesundheit
  • aktuelle Verbindung zu Planeten und Elementen
Außerdem findet frau ausführliche und spannende Beschreibungen der Sternzeichen und Hintergründe zu
  • westlicher Astrologie
  • chinesischer Astrologie
  • Maya-Sternkunde
Die faszinierenden Informationen dieses ansprechenden Kalenders geben höchst spannende Impulse für den Alltag, Fitness, Beziehung und Liebe!

Artikeldetails:
 978-3-947239-00-9

Meine Meinung:





Ein wunderschöner Tasschenkalender der in jede Handtasche passt und sehr schön stylisch aussieht. 

Der Kalender ist sehr schön im inneren aufgemacht. 
"Mein Platz im Universum" dort könnt ihr eintragen welches Sternzeichen ihr seid und die Seite dazu. Ich bin jetzt Stier und "meine" Seite dazu ist die 56.
Dann kommt darunter das chinesische Sternzeichen . Da bin ich Affee und "meine" Seite dazu ist die 172.
Ein Inhaltsverzeichnis macht das finden zu den einzelnen Spaten einfacher.

Der Anfang macht der Steinbock. Es wird was zu diesem Sternzeichen erzählt.


So ist der Kalender Monat für Monat aufgeteilt.
Danach gehts mit dem eigentlichen Kalender gleich los. Eine Woche auf einer Seite und Platz für eure Termine ist ebenfalls vorhanden.

Bis Seite 163 ist der Kalender dach kommt noch etwas zur Chinesischen Astrologie, was ebenfalls sehr interessant und ausfürlich beschrieben ist.
Auf weiteren Seiten befindet sich der Maya Kalender, aber damit habe ich mich noch nicht so intensiv beschäftigt, werde es aber noch tun, denn ich finde den Maya Kalender ist ebenfalls sehr interessant.
And last but not least auf den letzten Seiten ist auch ein Menstruationskalender vorhanden für das Jahr 2018, was ich persönlich auch immer sehr praktisch finde.
Fazit: Ein sehr schön aufgemachter Kalender für das Jahr 2018 mit esoterischem Touch. Wer darauf steht sollte sich diesen tollen Kalender unter keinen Umständen entgehen lassen, oder wer ihn verschenken möchte, es ist ebenfalls ein sehr schönes Geschenk.
Ganz klare Empfehlung von meiner Seite!

Montag, 4. September 2017

[Blogparade] Außergewöhnliche Liebesromane

Ich bin über diese tolle Blogparade gestolpert und habe beschlossen, dass auch ich gern teilnehmen möchte. 
Weitere Infos bekommt ihr auf dem Blog Sophias Bookplanet.





Da ich ja auch den ein oder anderen Liebesroman gern lese, hab ich mich für diese Geschichte hier entschieden.




 Lulu und Ben sind zwei Jugendliche die sich durch Zufall in den weiten des Internets finden, denn Lulu ist auf der Suche nach einem Ben. Sie gerät auch an einen Ben, allerdings an Ben Schumann, doch er ist leider nicht der gesuchte. Sie beginnen miteinander zu chatten, lernen sich so nach und nach kennen und geben sich gegenseitig Tipps und Hilfestellungen für ihre Schwärme mit denen sie gerne zusammen kommen möchten und so nach und nach entwickelt sich daraus eine kleine Freundschaft. Sie verstehen sich immer besser und vertrauen sich kleinere Details an, bis sie sich dann zum ersten mal treffen möchten ist noch alles in Ordnung.

Auch die Geschichte an sich, finde ich sehr süß, denn es gibt sie ja sehr häufig (so hatte ich damals meinen damaligen Freund auch kennengelernt): Mädchen und Junge lernen sich durch Zufall im Internet kennen, chatten lange zusammen, chatten dann vor allem täglich miteinander, lernen sich im laufe der Zeit dann natürlich besser kennen, und verlieben sich dann nach einer Weile in einander. Sie planen das erste Treffen, wollen sich dann endlich treffen sich, Treffen findet statt oder auch nicht, Happy End?!

Lulu (Balletttänzerin) und Ben (Basketballspieler) sind auf jeden Fall zwei sehr nette und sympatische Jugendliche mit dene ich gerne meine "Lese"zeit verbracht habe. Beide sind  zwei  ganz typische Jugendliche mit ihren ganz alltäglichen Problemen, Sorgen und dem bekannten Schulstress. Ich habe beim lesen recht viel geschmunzelt und wurde natürlich auch zum nachdenken angehalten ,denn so manche Situation kam mir dann doch sehr bekannt vor.

Zur ausführlichen Rezension HIER klicken!


Samstag, 2. September 2017

Hessisch Gebabbel] Rückblick auf den Monat August

Guten morgen ihr Lieben,

Pünktlich zum 2.September kommt mein recht kleiner Monatsrückblick mit 3 gelesen Büchern. Das sind insgesamt 966 Seiten. 
Ich weiß nicht gerade viel, aber im Moment komm ich leider nicht so zum lesen und daher ist mein Lesemonat recht klein.

01. Martina Gercke: Ein Hotel zum verlieben
02. Amanda Frost: Endless- kein Leben ohne dich
03. Sebastian Fitzek: AchtNacht

Meine Neuzugänge sind ebenfalls sehr überschaubar, es durfte ein Buch einziehen und zwar "ES von Stephen King. 

Wie war denn euer Lesemonat so? Ich hoffe nun mal, das ich im Herbst wieder mehr zum lesen kommen werden.


Liebe Grüße


     

Freitag, 1. September 2017

Freitags-Füller



Weitere Infos gibts bei Scrap Impulse


1. Jetzt kann  jetzt bald die Herbstdeko aus dem Keller holen .
2.  Das Verhalten mancher Menschen ist leider einfach nur  unmöglich.
3. Es macht Spaß  gewisse Dinge usw schon laaaange im Voraus zu planen und mich dann im Hibbelcountdown zu freuen. 
4. Das Konzert von Maite Kelly am 1.10  wird mein Highlight der 2. Jahreshälfte.
5. Ich frage mich heute manchmal, wie mein Leben verlaufen wäre, wenn ich vor vielen Jahren schon andere Entscheidungen getroffen hätte  .
6. Die Entscheidung die vor fast 1 Jahr treffen musste, lässt mich jetzt zurück blicken und mich sagen : ,das war es wert.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  eine spannende Folge von GZSZ , morgen habe ich geplant, Stockbrot zu backen und Sonntag möchte ich  eine extra große Tour laufen gehen !