Montag, 21. August 2017

Montagsfrage




Weitere Infos gibts beim Buchfresserchen


Die Frage von heute: Gibt es Bücher/Reihen (Bestseller), über die du gerade ständig stolperst, sie aber nicht lesen möchtest?

Ja auch bei mir gib es ein paar und zwar möchte ich absolut NICHT und niemals lesen: Die Tribute von Panem, die Biss Reihe und die Selection Reihe. Ich glaube, selbst wenn es irgendwann einmal keine Bücher mehr geben sollte außer die oben genannten, würde ich lieber mit dem lesen aufhören, als diese zu lesen.

Wie sieht es denn bei euch so aus? 

Freitag, 18. August 2017

Freitags - Füller



Weitere Infos gibts bei Scrap Impulse


1. Nach welchen Kriterien  wählen Zeitschriften eigentlich Leserpost aus, die im Heft veröffentlicht wird?

2.  Ich räume ständig auf und sortiere rum  und ich habe  irgendwie immer noch Chaos .

3.  In meinem Bett  war es vorhin noch so kuschelig und gemütlich warm.

4.  Die viele Bewegung hat sich für mich  wieder mal richtig gelohnt. 

5.  Anstatt sich auf das Schöne, Positive zu konzentrieren  sucht man nur nach Gründen um meckern zu können .

6.   Ich gehe gerne im  Restaurant  essen, wenn auch eher selten.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  einen Skypeabend mit einer lieben Freundin , morgen habe ich geplant, den Wohnungsflohmarkt in Omas Wohnung und danach gehts aufs Gartenfest und Sonntag möchte ich ganz entspannt lesen und nichts tun!

Mittwoch, 16. August 2017

[TAG] Book Title

Auf dem Blog vom lieben Pero, fand ich diesen tollen TAG und ich habe ihn mitgenommen. Jeder darf sich getaggt fühlen.


Darum geht es in dem TAG: Buchtitel herauszusuchen, die zu den verschiedenen Fragen passen, die auf mein Leben bezogen sind. 

1. Ein Titel, der die Geschichte deines Lebens beschreibt.
Das passt auf jeden Fall mehr als zu mir, denn das Leben fällt wohin es eben will, da kann man wenig machen, aber das ist auch gut so.

2. Ein Titel, der dein perfektes Wochenende beschreibt.
Ich glaube mehr muss ich dazu nicht mehr sagen, oder?


3. Der Titel des Abenteuers, das du gerne erleben möchtest.
Diese Geschichte spielt in den USA und die Kids erleben spannende Abenteuer und das Buch fand ich klasse und man bekommt direkt Fernweh damit.

4. Nach diesem Titel würdest du dein Kind benennen.
Das war immer der Name Audrey gewesen für ein Mädchen, da ich mit diesem Naamen sehr viel verbinde, finde ich ihn passend.

5. Dieser Titel wäre der ideale Job für dich.
Das wäre auf jeden Fall Fotografin, weil ich s liebe schöne Momente mit der Cam festzuhalten


6. Dieser Titel wäre der Ort, den du gerne mal besuchen würdest. 
Von Paris träume ich schon seit ich ein kleines Mädchen bin, daher möchte ich da auch sehr gerne einmal hin.

7. Ein Titel, der dein Liebesleben beschreibt.
Ja bei mir gehts in allen Lebenslagen eben chaotisch zu und eben auch in der Liebe.

8. Der Titel, der Fragen enthält, die du dich selbst fragst.
Zu diesem Thema war es nicht leicht, das passende Buh zu finden, aber dann sprang es mir förmlich ins Auge. Denn diese Frage stell ich mir auch immer öfters.


9. Dieser Titel, der das Königreich enthält, das du gerne beherrschen würdest oder nachdem du dein Königreich bennen würdest.
Das wäre ganz einfach das fabelhafte Wunderland und ich löse das die Herzkönigin ab.

10. Ein Titel, nach dem du deine Band benennen würdest.
Ich denke dies wäre der ideale Titel meiner Band "Angels & Demons"


Montag, 14. August 2017

Montagsfrage




Weitere Infos gibts beim Buchfresserchen


Die Frage lautet: Welche Bücher hast du zuletzt aussortiert?


Das waren schon ein paar gewesen und damit habe ich den Bücherschrank befüllt. Es kam was von meinem SuB weg und ein paar Bücher aus meinem Regal die mir nicht gefallen haben, denn warum soll ich diese behalten? 

Es war "Targa-der Moment bevor du stirbst" von B.C.Schiller
Dann war noch dabei "Noah" von Sebastian Fitzek
Ein weiteres Buch war "Das Bild der Erinnerung" von Micaela Jari
And last but not least "Mieses Karma" von David Safier, meine Oma hatte es mal aus einem Bücherschrank, ihr hatte es aber nicht gefallen und so gab sie es mir, aber ich habe es ja schon.

Sowie noch ein paar alte Koch & Backbücher

Freitag, 11. August 2017

Freitags Füller



Weitere Infos gibts bei Scrap Impulse


1. Heute wird es ein nasskalter Freitag .
2.  Im März war ich zuletzt  beim Zahnarzt.
3. Vor meinem Fenster  regnet es in Strömen
4. Der Verlust von lieben Menschen & Tieren  tut weh.
5. Es könnte sein,  das wir bald am Ziel angekommen sind  .
6. ------ hahaha!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  Promi Big Brother , morgen habe ich geplant, zu lesen und zu basteln und Sonntag möchte ich  gerne ein leckeres Brot backen !

Mittwoch, 9. August 2017

[MiniRezension] Ein Hotel zum verlieben (Fleetwood Kisses) von Martina Gercke



Autorin: Martina Gercke
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1118 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 262 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B074FZF331

Danke liebe Martina, dass ich das Buch schon vorab lesen durfte als Testleserin, es war wundervoll und danke dass du mir auch dieses Buchkind wieder anvertraut hast!

Inhalt laut Amazon: In Jools‘ Leben läuft alles perfekt. Sie arbeitet als PR-Managerin in New York und ist mit dem erfolgreichen Geschäftsmann Dean zusammen. Eine unerwartete Erbschaft bringt ihr Leben auf einen Schlag ganz schön durcheinander. Die uneheliche Halbschwester ihres Vaters hat ihr ein Hotel in einem winzigen Ferienort in England vermacht. Jools will verkaufen, doch das Erbe ist an eine Bedingung geknüpft: Sie muss nach England fliegen. 
Dort angekommen hält Jools an ihren Plänen fest, obwohl das Hotel ein Traum und seine Managerin Emily ihr von Anfang an sympathisch ist. Doch dann lernt sie den Koch Luca kennen, der nicht nur den besten Kaffee kocht, sondern sie auch durch seine einfühlsame Art in seinen Bann zieht. Eine Begegnung mit dem attraktiven Fischer Aidan bringt Jools Gefühlswelt völlig ins Wanken. Plötzlich stellt sich die Frage: Was im Leben wirklich wichtig ist?

"Ein Hotel zum Verlieben" ist der Auftakt zu der neuen Reihe Fleetwood Kisses.
Jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden.

Meine Meinung:  Jools ist eine junge und  erfolgreiche PR-Managerin und hat nun ein Hotel in England vererbt bekommen, noch bevor sie es je gesehen hat steht ihr Entschluss fest, sie möchte es schnellstens verkaufen. Allerdings ist dies einfacher als gedacht, denn an die Erbschaft wurde eine Bedingung geknüpft, sie soll nach England kommen.
Dort angekommen lernt sie all die netten Menschen kennen und plötzlich kommt ihre Welt ins Schwanken.
Wird sie verkaufen oder geht das schnuckelige Hotel in ihren Besitz über?

Autorin Martina Gercke ist hier ein guter Start einer kleinen neuen Serien gut gelungen.

Die Beschreibungen der englischen Landschaft ist ihr sehr treffend gelungen und gliedert sich wunderbar in die Geschehnisse mit ein.

Die Charaktere die Martina Gercke erschaffen hat, sind herzlch und erfrischend und ihr ist eine gute Mischung gelungen. PR Agentin Jools, kam mir zu Beginn etwas zickig rüber, aber dies legte sich zum Glück dann schnell.
Die herzliche Hotelmanagerin Emily oder der etwas schroff wirkende Fischer Aiden oder aber der sympathische italienische Koch Luca . Sie alle machen diese Geschichte zu dem was sie ist, wunderbar!
Hier ist zu offen, in den folge Bänden die Mitmenschen noch besser kennenlernen zu dürfen.

Der Schreibstil ist auch wie man ihn kennt angenehm leicht und locker geschrieben und lässt die Story einen recht flüssig weg lesen.

Beim Anblick des Covers bekommt man direkt Urlaubsgefühle und möchte von jetzt auf gleich dieses Hotel besuchen und die wunderbaren Menschen dazu kennenlernen.

Leider gab es hier kein klassisches Happyend, denn das hat sich die Autorin geschickt offen gehalten, also werde ich nun sehnsüchtig dem nächsten Band entgegen fiebern.

Fazit: Wer einen herzlichen und erfrischen Sommerroman lesen möchte, sollte sich diesen hier schnappen und zusammen mit Jools literarisch zum Hotel reisen und sich verlieben!

Meine Bewertung: 

Montag, 7. August 2017

Montagsfrage




Weitere Infos gibts beim Buchfresserchen

Die Frage lautet: Wenn du dir deine 10 letzten Neuzugänge anschaust, welches ist das schönste Cover?

Da muss ich mal stöbern gehen, ich habe sogar eBooks mit ins Boot genommen und meine Wahl ist nun auf dieses hier gefallen:



Und welches Cover ist euer schönstes geworden?



Freitag, 4. August 2017

Freitags Füller



Weitere Infos gibts bei Scrap Impulse


1.  Wie kann ich  schnell und sicher mein vorgegebenes Ziel erreichen ?
2.  Mein lieblings  Blumen  im Sommer sind Sonnenblumen .
3.  Meine Haare  trage ich sehr gerne kurz und ich müsste wieder nachfärben ^^ 
4.  Bald ist Oktober und es klappt  dass ich eine super liebe Freundin zum erstenmal treffen werde .
5.  Meine liebsten Früchte sind jetzt Nektarinen, Heidelbeeren & Brombeeren .
6.  Das komische Geräusch von neulich Nacht,  was war das nochmal ?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  ein paar Folgen von Beverly Hills 90210 , morgen habe ich geplant, die Kaiser Mania im Tv zu sehen und Sonntag möchte ich im Nachbarort auf die Strassenkerb gehen !

Mittwoch, 2. August 2017

[Rezension] Die Blütensammlerin von Petra Durst- Benning



Autorin: Petra Durst-Benning
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734100127
ISBN-13: 978-3734100123
Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 4,3 x 18,8 cm

Mein herzlicher Dank geht an den Blanvalet Verlag, der mir ein Exemplar zur Verfügung stellte

Inhalt laut Amazon: Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfrau Ende vierzig ein Darlehen oder stellt sie ein? Doch die Maierhofener Frauen halten zusammen und helfen Christine, ihr Haus in ein Bed & Breakfast umzuwandeln. Und sie wird Single-Wochenenden ausrichten, an denen man nicht nur das Landleben, sondern auch neue Menschen kennenlernt. Sogar Marketingexpertin Greta ist begeistert: Im Juni findet doch der große Kochwettbewerb statt – und wie wäre es, wenn Christine ein Team zusammenstellte, das daran teilnimmt? So könnte jeder Topf seinen Deckel finden …

Meine Meinung: Christine lebt in einem wunderschönen Haus im Allgäuer Dörfchen Maierhofen. Sie wurde vor kurzen von ihrem Mann verlassen und dieser möchte sie nun aus dem gemeinsamen Haus haben. Sie soll ihn ausbezahlen. Aber leider hat sie kein Geld und ebenso auch keine Arbeit. Denn wer würde schon eine Frau mit fast Ende vierzig noch einstellen, geschweige denn ein Darlehen gewähren? 
Christine ist Mutlos, aber die Frau aus Maierhofen halten stets zusammen und helfen der verzweifelten Christine aus ihrem Haus ein Bed & Breakfast zu machen.
Im Juni findet in Maierhofen ein Kochwettbewerb statt und die Singelgruppe ist im Bed & Breakfast von Christine untergebracht. Wird jeder sein Deckelchen finden oder sind am Ende alle traurig und allein?

Wir lernen in diesem Roman viele tolle und wunderbare Charaktere kennen wie Christine oder ihre Schwester Singelmama Erika oder aber der verwitwete Nachbar Leopold ist auch dabei. Natürlich darf in solch einer Geschichte auch ein "Stinkstiefel" nicht fehlen und dies ist kein geringer als der Exmann von Christine, nämlich Herbert. Er macht in dieser Geschichte seiner Exfrau ordentlich das Leben schwer und legt ihr, wo er nur kann, Steine in den Weg.
Die bunte Singeltruppe muss sich jetzt auf ein Gericht einigen, welches sie beim Kochwettbewerb an den Start bringen möchte.
Auch diese Szenen beschreibt die Autorin so herrlich erfrischend und authentisch.

Die Beschreibungen der Örtlichkeiten von Maierhofen  sind der Autorin mehr als gelungen.
 Ein Ort wo ich mich mit Sicherheit sehr wohl fühlen würde.

Der Schreibstil ist wunderbar leicht und lässt sich sehr flüssig lesen, die Autorin fängt gekonnt den wunderbaren Flair von Maierhofen ein und bringt alles sehr gekonnt rüber.

An einigen Stellen waren mir manche Situationen ein wenig zu vorhersehbar gewesen oder kamen mir arg kitschig vor, aber dennoch wurde ich sehr gut unterhalten und hatte tolle Lesestunden im Maierhofen gehabt.

Das Cover ist auch wunderbar und einfach gehalten, es läd einen direkt zum lesen und abtauchen ein.

Fazit: Ein Roman einfach zum rundum wohl fühlen und um ein wenig die Alltagsmomente vergessen zu können. Es war fast alles dabei was man sich nur wünschen kann. Unbedingt kaufen und lesen!

Meine Bewertung: 


Dienstag, 1. August 2017

Hessisch Gebabbel] Rückblick auf den Monat Juli

Hey ihr Lieben,

Und schon ist er da, der erste August. Zwar ist er erst ein paar Stunden alt, aber blicken wir doch mal kurz zurück auf meinen Lesemonat JUNI.

Geschafft habe ich nur 4 Bücher mit zusammen 1463 Seiten.

01. Nele Neuhaus: Elena ein Leben für die Pferde - Eine falsche Fährte
02. Carrie Price: New York Diaries - Zoe
03. Jo Berger: Herz berührt-Ein Engel für Jack
04. Petra Durst-Benning: Die Blütensammlerin

Neuzugänge gibt es mal keine, ja das kommt auch mal vor, ist aber nicht schlimm.

Wie war denn euer Lesemonat denn so? Ward ihr zufrieden oder hätte es besser laufen können?

Nun wünsche ich euch einen schönen Start in den nächsten Sommermonat und habt eine gute Zeit.

Liebe Grüße