Samstag, 12. Dezember 2015

[Rezension] Nora Roberts Land von Ava Miles



Autorin: Ava Miles
Broschiert: 448 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (10. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3956492293
ISBN-13: 978-3956492297

Das Buch habe ich von Mira Taschenbuch Verlag und Durch Blogg dein Buch erhalten, vielen dank!

Inhalt laut Amazon: „Nora Roberts hat unsere Ehe zerstört!“ Die Journalistin Meredith Hale ist schockiert von dem Vorwurf ihres Exmannes, ihr Faible für Bücher mit Happy End hätten ihre Vorstellung von der Liebe verdorben. Um zu beweisen, dass es die perfekte Nora-Roberts-Beziehung sehr wohl gibt, beschließt sie eine Selbststudie über die Suche nach ihrem Traummann durchzuführen. Von allen Kandidaten lässt ausgerechnet Tanner McBride ihr Herz höherschlagen – dabei wollte sie nie wieder etwas mit einem Kollegen anfangen. Doch langsam schmilzt ihr Widerstand dahin und sie beginnt schon, in Tanner ihren Nora-Roberts-Prinzen zu sehen. Da entdeckt sie, dass er nicht mit offenen Karten spielt …

Meine Meinung: "Nora Roberts" hat es geschafft und hat unsere Ehe völlig zerstört. Mit diesen Worten schockiert der Exmann von Meredith sie sehr. Doch sie will das einfach nicht glauben. es gibt sie die wahre Liebe wie sie in den Büchern der beliebten Autorin beschrieben wird, da ist sich  Meredith ganz ganz sicher und schon bald beschließt sie eine Selbststudie zu beginnen auf der Suche nach ihrem Traummann. Sie begegnet Tanner. Ist er wirklich der Prinz aus den Nora Roberts Romanen oder entpuppt er sich am Ende auch als Frosch?

Ein Roman zum rundum wohl fühlen. Es war alles dabei was man sich nur wünschen kann.
Spannung, Dramatik, Liebesschwüre, Freundschaften, kochende Leidenschaft und etwas Herzschmerz mit dabei. Ganz nach meinem Geschmack.

Meredith war gleich eine Frau die mir unglaublich sympatisch ist und die ich sehr schnell in mein Leserherz geschlossen hatte. Sie hat eine so unglaubliche Herzenswärme, da wurde einem beim lesen richtig warm ums Herz.  Eine Frau die jeden Raum sofort mit Licht flutet wenn sie ihn betritt.

Ihr Exmann Rick dagegen war mir von Anfang an sehr unsympathisch. Er kam mir als schmieriger Fiesling vor, was er dann auch war. Er schreckte vor nichts zurück und dies lies ihn so kalt und unberechenbar erscheinen.

Die Autorin hat hier wunderbare und doch sehr unterschiedlichste aber recht authentische Charaktere erschaffen. 

Das Cover ist auch ein absoluter Blickfang und passt sehr gut zu der Geschichte. Es lässt einen träumen .

Fazit: Wer Liebesromane liebt und die Romane von Nora Robert ebenfalls liebt sollte sich diesen wunderbaren, packenden Roman unbedingt schnappen und ihn mit einen Leidenschaft verschlingen.

Meine Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen