Mittwoch, 11. November 2015

[Lesung] Chevy Stevens am 11.11.15 im Frankfurter Hugendubel

Nichts ahnend sitze ich Mittwochs Vormittag im Büro und zufällig sehe ich auf Facebook die Veranstaltung von Hugendubel und zum Glück hatte ich Frühdienst und so war die Sache gebongt ich fuhr kurzer Hand um 15:oo Uhr mit dem Zug nach Frankfurt.
Natürlich hatte ich bis zur Lesung noch 2 Stunden Zeit, diese sollte um 17.30 Uhr statt finden. Schnell noch was essen gehen und dann gings in den Hugendubel. Ein wenig nach Bücher gestöbert und das neue Buch von Chevy Stevens ergattert und dann hieß es warten und waten und noch mehr warten.
Dann endlich gegen 17.00 Uhr wurde umgeräumt und die Stühle wurden aufgebaut. Ich unterhielt mich mit zwei anderen netten Buchverrückten und dann bezogen wir unsere Plätze in der ersten Reihe. 

Wenig später nahmen dann die Autorin, Moderatorin Bärbel Schäfer und die deutsche Theatherschauspielerin Katharina Bach Platz und es ging dann direkt mit Applaus los.


Bärbel Schäfer machte ihre Job echt gut. Sie stellte der Autorin viele Fragen und übersetzte ihre Antworten für uns ins deutsche.
Dann war Chevy Stevens an der Reihe und las die ersten Seiten aus ihrem Thriller "This Night-Schuldig für immer". 
Sehr spannend das ganze, man bekam direkt Gänsehaut. 
Sie wurde auch über ihr Schreibverhalten ausgefragt und das ihre Recherchearbeit immer sehr viel Zeit in Anspruch nimmt und sie für diesen Thriller sogar Häftlinge vom Gefängnis kontaktiert hat um die Protagonistin realistischer darzustellen.



Dann war Katharina Bach mit lesen dran, auch sie wählte eine Stelle aus die Gänsehaut versprach.

Weiter ging es im Interview, Chevy erzählte, als sie dieses Buch schrieb, war sie mit ihrer wundervollen Tochter grade schwanger und ihr Mann würde bis heute kein buch von ihr lesen, noch nicht, wie sie mit einem Augenzwinkern sagte.

Es gab noch einmal 2 weitere Textpassagen die Katharina vorlas und dann nach rund 60 Minuten war alles vorbei. es war so spannend und interessant gewesen und nun freue ich mich noch mehr aufs lesen.

Es gab noch eine Signierstunde und ich muss sagen Chevy Stevens ist ein sehr sehr netter und sympathischer Mensch, hab mich noch mit ihr kurz (mehr schlecht als recht in englisch unterhalten) und vor Aufregung völlig vergessen nach einem Foto zu fragen =(




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen