Sonntag, 25. Oktober 2015

[Autorenvorstellung] Alexa Innocenti



Bitte stelle dich doch den Lesern vor:
Ich heiße Alexa Innocenti und erblickte am 22. September im Sternzeichen Jungfrau das Licht der Welt. Eigentlich bin ich gebürtige Münchnerin, aufgewachsen bin ich jedoch in Augsburg, wo ich auch meinen späteren Mann kennengelernt habe. Vor 11 Jahren sind wir mit unseren beiden Söhnen nach Italien ausgewandert.  Zu unserer Familie zählen außerdem die unglaublich süße Mischlingshündin Luna, eine zutrauliche Wasserschildkröte und ein sehr neugieriger Nymphensittich. Wie man sieht, bin ich eine richtige Tiernärrin, nur mit Spinnen konnte ich mich bis heute nicht wirklich anfreunden. Ich bin Vegetarierin mit dem Ziel, eines Tages ganz auf tierische Produkte verzichten zu können, setze mich für Tierrechte ein und helfe in Not geratenen Vierbeinern.
Was kann man noch über mich sagen? Ich lebe ziemlich zurückgezogen und bin am liebsten mit meiner Familie zusammen. Ich mag italienisches Essen, Prosecco, Thriller und Horrorfilme, bin aber auch guten Komödien nicht abgeneigt. Außerdem halte ich mich gerne in der freien Natur auf und liebe lesen, schreiben und meine Ruhe. Überhaupt nicht komme ich mit Leuten zurecht, die sinnlos drauflos schwatzen oder die Meinung anderer nicht gelten lassen.
 
Bücher schreiben bedeutet für mich: 
 Mir einen Ausgleich zum Alltag zu schaffen. Etwas für mich selbst zu tun. Es ist unglaublich befreiend, den Gedanken freien Lauf zu lassen und in meinen Fantasien aufzugehen. Ich schreibe ja noch nicht so lange, aber ich könnte mir ein Leben ohne dieses liebgewonnene Hobby nicht mehr vorstellen.

Lesen bedeutet für mich: 
 Sich eine Auszeit von der Realität zu gönnen. Inspiration und Entspannung. Gleichzeitig wirkt es auch belebend auf mich wie ein starker Espresso. Tatsächlich lese ich gerne frühmorgens gleich nach dem Aufstehen, während ich auf meinen Kaffee warte...

Welches Buch wird demnächst erscheinen, erzähle kurz was dazu:
 Im Moment arbeite ich fieberhaft an meinem neuen Manuskript. Bis zur Veröffentlichung wird es also noch ein Weilchen dauern, aber in der Zwischenzeit werden weitere Kurzgeschichten von mir in verschiedenen Anthologien veröffentlicht. Beispielsweise erscheint Ende November die Xun-E-Book-Edition, in der ich mit einer unheimlichen Kurzgeschichte vertreten bin.  Außerdem habe ich an dem engagierten Projekt der österreichischen Verlegerin Karin Pfolz teilgenommen. Es ist das gemeinsame Werk von 60 Autoren weltweit, die einen dreiteiligen Thriller geschrieben haben. Zu dieser "Flügel-Trilogie" des Karina Verlags habe ich zwei Kapitel beigesteuert. Das Beste daran ist: der Erlös geht an eine Hilfseinrichtung für krebskranke Kinder. Eine Horror-Kurzgeschichte aus meiner Feder wird ebenfalls im Karina Verlag veröffentlicht, das Erscheinungsdatum dieser Anthologie steht aber noch nicht fest. Des weiteren habe ich an einem experimentellen Projekt einer Facebook-Gruppe teilgenommen, die daraus entstandene Anthologie "Der Tag der toten Katze" ist derzeit auf Verlagssuche.

Erzähle kurz was zu deinem aktuellen Schreibprojekt (an was du gerade schreibst):
 Aktuell schreibe ich an einem Psychothriller mit dem Arbeitstitel "Psychotic". Er befindet sich bereits in der Endphase. Wie bei meinem Debütroman dreht sich auch hier alles um Obsession, verschmähte Liebe und Hass.

Homepage oder Blog/Facebook-Seite:
 Meine Homepage ist unter www.alexa-innocenti-autorin.com/ finden.
Meine Facebook-Autorenseite: www.facebook.com/alexa.innocenti.Autorin
Für meinen Roman habe ich auch eine Buchseite angelegt, auf der ich regelmäßig kleine Textschnipsel veröffentliche:
www.facebook.com/Angst.steht.dir.gut
Die Bücher: 
 "Angst steht dir gut",  erschienen am 22. September bei Bookshouse.

Hier entstehen meine Werke:


 


 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen