Sonntag, 11. Januar 2015

[Rezension] Liebeswind-Sehnsucht nach dir von Martina Gercke





Autorin: Martina Gercke
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2022 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 413 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00RI1USJC

Danke liebe Martina, dass ich das Buch schon vorab lesen durfte als Testleserin, es war wundervoll und danke dass du mir auch dieses Buchkind wieder anvertraut hast!

Inhalt laut Amazon: Was, wenn das Leben dir übel mitspielt und du gezwungen bist, neue Wege zu gehen? 

Das Leben der erfolgreichen Londoner Galeristen Lily Rose Bloom ist nahezu perfekt, bis zu dem Tag, an dem ihr Verlobter Andrew ihren Glauben an die Liebe in einer Nacht zerstört. Lily flüchtet von London in den verschlafenen Küstenort Little Haven, um dort in Rose Garden Cottage, dem Haus ihrer verstorbenen Großmutter, einen Neuanfang zu starten. 
Drei Jahre später. Lily hat sich mittlerweile in dem kleinen Küstenort eingelebt und den Schrecken von damals überwunden. Als der attraktive Amerikaner Ian in Little Haven mit seinem Segelboot vor Anker geht, kommt es zu einer schicksalhaften Begegnung zwischen den beiden, die Lilys Leben erneut durcheinanderwirbelt ...


Meine Meinung: Wir lernen in diesem Roman von Martina Gercke die Protagonistin Lily Rose Bloom kennen. Sie ist erfolgreiche Galeristin in London und lebt dort mit ihrem Partner Andrew zusammen. Als Lilys Granny Helen Rose Bloom verstirbt, reißt es Lily den Boden unter den Füßen weg. Helen war Lilys Stütze im Leben und auch die Großmutter war es, die Lily aufzog, da ihre Mutter schon sehr früh verstarb. Lily hat von ihrer Granny das Cottage Rose Garden Cottage geerbt und wollte dort wieder leben, in dem Haus wo sie aufwachsen durfte und eine unbeschwerte Kindheit hatte. Ihr Partner Andrew , ein erfolgreicher Londoner Anwalt war natürlich weniger begeistert von der ganzen Sache und so kommt es wie es kommen muss. Nach einer schrecklichen Tat, trennt sich Lily von ihm und zieht wenig später dann alleine in Rose Garden Cottage ein.
Es wird jetzt in dem Buch ein Schnitt gemacht und die Geschichte geht 3 Jahre später weiter. Lily hat sich gut eingelebt in Little Heaven dem kleinem Örtchen am Meer und fühlt sich rund um wohl. Sie konnte endlich in Ruhe mit ihrer Vergangenheit abschließen.
Eines Tages trifft sie auf den stillen und in sich gekehrten Ian. Sie freunden sich langsam aber sicher an nach einiger Zeit. Doch welch trauriges Geheimnis umringt Ian? Kann er bald damit abschließen, oder wird sein Geheimnis immer zwischen ihnen stehen?

Meiner Meinung nach, ist dies mit Abstand der BESTE Roman von Martina Gercke. Mit diesem Buch hat sich die Autorin eindeutig selbst übertroffen.
Ein Roman zum rundum wohl fühlen. Es war alles dabei was man sich nur wünschen kann.
Ein aufregender Epilog wo schon sehr ans Herz ging, Spannung, Dramatik, Liebesschwüre, Freundschaften, kochende Leidenschaft, Verluste von lieben Menschen und etwas Herzschmerz dabei. Ganz nach meinem Geschmack.

Lily war gleich eine Frau die mir unglaublich sympatisch ist und die ich sehr schnell in mein Leserherz geschlossen hatte. Sie hat eine so unglaubliche Herzenswärme, da wurde einem beim lesen richtig warm ums Herz. Ich habe mit Lily zusammen mitgeweint über den Verlust ihrer Granny und auch gehofft, gebangt und gelacht. Eine Frau die jeden Raum sofort mit Licht flutet wenn sie ihn betritt.

Andrew dagegen war mehr von Anfang an sehr unsympatisch. Er kam mir als schmieriger Fiesling vor, was er dann auch war. Er schreckte vor nichts zurück und dies lies ihn so kalt und unberechenbar erscheinen. Wenn ich die Passagen mit Andrew nur las, hatte ich öfters eine Gänsehaut gehabt. Auf jeden Fall ein Mann vor dem man sich in Acht nehmen sollte.

Ian der einsame, gutaussehende und stille Segler. Ihn hatte ich auch nach einigen Momenten gleich als nett und höflich gewonnen und auch er schlich sich einfach so in mein Leserherz rein. Zusammen mit Lily wollte ich auch ihm in die Seele blicken um zu erfahren welchen Schmerz er erlitten hatte. Ich mochte seine Art sehr gerne.

Die Autorin hat hier wunderbare und unterschiedlichste aber doch sehr authentische Charaktere erschaffen. 
Die Beschreibungen der Örtlichkeiten (zum Großteil spielte die Geschichte in Little Heaven) sind der Autorin mehr als gelungen und schon bald verliebte ich mich in dieses kleine und beschauliche Fischerdorf und mein Herz hing gleich an diesem bezaubernden Cottage. Ein Ort wo ich mich mit Sicherheit sehr wohl fühlen würde.

Das Cover ist auch ein absoluter Blickfang und passt sehr gut zu der Geschichte. Es lässt einen träumen und davon segeln.

Fazit: Ein wunderbarer Liebesroman mit viel Emotionen, Romantik, wunderbaren Alltagsmomenten ist hier der Autorin absolut rund um gelungen. Ein Roman der sich schnell in die Herzen seiner Leser schleicht und auch trifft. Wer das Buch liest, wird auf jeden Fall begeistert sein und vielleicht auch etwas verliebt in Little Heaven und eine liebenswürdigen Bewohner. Ganz klare Empfehlung von mir an euch.

Meine Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen