Donnerstag, 2. Oktober 2014

[Autorenvorstellung] P. & T. Ferbeth



Stelle dich doch bitte den Lesern vor:
Petra: Ich heiße Petra Bethe und bin 35 Jahre alt. Mit meinem Mann und unseren vier Kindern wohne ich in Frankfurt. Das Schreiben ist seit meiner Kindheit ein Teil von mir, aber erst als meine Kinder langsam selbständig wurden, fand ich wieder Zeit für meine Leidenschaft. Ich trat an meine Freundin, die vor Fantasie beinahe überschäumt und entwickelte mit ihr zusammen die Geschichte über den Bund der Enigmar.
Tamara: Ich heiße Tamara bin 39 Jahre jung, verheiratet und gemeinsam mit meinem Mann haben wir fünf Kinder. Schon in jungen Jahren habe ich das Lesen und Schreiben für mich entdeckt, wobei Fantasy auch damals schon mein bevorzugtes Genre war.

Bücher schreiben bedeutet für mich:
Petra: Es ist die perfekte Möglichkeit, mich zu entfalten. Ich tauche in die Geschichte ein, lebe und fühle mit meinen Protagonisten, spüre ihre Freude und auch ihr Leid. Es ist als würde ich viele Leben leben. Das möchte ich nie mehr missen.
Tamara: Spaß an der Schöpfung einer Geschichte zu haben, dabei den verschiedensten Charakteren leben einzuhauchen, ihnen eine Persönlichkeit geben, die den Leser dazu bringt, sich genau in diesen Charakter zu verlieben und sich von der Geschichte fesseln zu lassen.

Lesen bedeutet für mich:
Petra: Beim Lesen ist es ähnlich wie beim Schreiben, wobei ich früher (ohne die heutigen Kenntnisse) unbefangener an ein Buch herangehen konnte. Aber wenn mich ein Buch packt, dann lebe ich die Geschichte. Oft guckt mich mein Mann schräg an, wenn ich beim Lesen laut auflache oder mir Tränen aus dem Gesicht wische
Tamara: "Lesen erweitert Horizonte" Dieser Spruch hat mich stets begleitet. Doch jetzt als Autorin verstehe ich erst die tatsächliche Bedeutung dieser Worte. Lesen ist das Abtauchen in eine andere Welt. Allerdings kann ich das nur bestätigen, als Autorin ist man ein kritischer Leser und hinterfragt so manch geschriebenen Satz.

Homepage oder Blog / Facebook Seite:
www.facebook.com/ptferbeth

Die Bücher:
Custodias Blut (geplant sind zwei weitere Bände, von denen eines beim Lektor liegt)

Hier entstehen unsere Werke: 







1 Kommentar: