Samstag, 18. Oktober 2014

[Autorenvorstellung] Asta Müller

© Kerstin Behrendt 



Bitte stelle dich doch bitte den Lesern vor:
Hallo ihr Lieben ...
... mein Name ist Asta Müller, geboren und aufgewachsen bin ich in Hamburg. Also ein echtes Nordkind ... und ein Stadtkind! Die erste Kuh, die ich kennenlernte, war die lila Milka-Kuh. Möglicherweise beflügelte das Stadtleben auch meine Fantasie, da ich schon früh seltsame und fantastische Geschichten erfand.
Bevor ich eine Familie gründete, bestand mein Leben aus Arbeit, Abenteuer und Reisen. Mein Job als kreativer Kopf verschiedener Werbeagenturen musste ständig gefüttert werden mit Eindrücken, Bildern und Menschen aus aller Welt. Man muss wach sein und beobachten können, um gute Werbekampagnen zu entwerfen. Diese Arbeit erlaubte mir visuelle Ideen mit verbalen zu verknüpfen. Ein Traumjob, kann ich euch sagen, auch wenn er sehr viel Zeit verlangt. Kaum war unsere Tochter geboren, musste ich deshalb umdenken.
Mit dem Kopf voller Bilder und dem Zwang, für jedes Bild eine passende Geschichte zu erfinden, stürzte ich mich nach einer Phase der Acrylmalerei in ein weiteres Traumprojekt, das mich schon immer gereizt hatte. Ich wollte endlich einen Roman veröffentlichen; nicht mehr nur so aus Spaß zu schreiben, sondern ernsthaft!


Bücher schreiben bedeutet für mich:
Vor allem Freiheit, es ist ein bisschen wie fliegen, denn alles ist möglich, wenn man es gut und glaubhaft erzählt, erleidet man auch keine Bruchlandung. Die Idee zu meinem ersten, gerade veröffentlichten Roman, „RELAX – Das Ende aller Träume“  ist eine Mischung aus Fantasie und Realität. In meinem Beruf als Creative Director habe ich einige Werbekampagnen für Pharma- und Kosmetikprodukte entworfen, so kam ich zwangsläufig mit allen möglichen Pillen und Cremes in Kontakt ... die wahre Wunder versprachen. Doch die Pille, die ewige Jugend, Schönheit und den Schutz vor tödlichen Krankheiten oder auch Demenz garantierte, die gab es nicht. Also überspitzte ich meine Eindrücke aus der realen Welt mit der Fiktion und schuf diese unmögliche Pille.
Die Frage, ob so eine Droge eher Fluch oder Segen für die Menschheit ist, wird in RELAX humorvoll beantwortet. Denn ich will natürlich in erster Linie unterhalten, aber auch Spannung und Liebe kommen selbst bei solchen ernsthaften Themen bei mir nicht zu kurz. Ich hoffe, jeder der das liest, hat ebenso viel Spaß am Lesen, wie ich beim Schreiben. Schreiben ist für mich nicht nur ein Ventil, sondern ich reflektiere damit auch aktuelle Themen, die mich gerade bewegen.


Lesen bedeutet für mich:
Die Vielfalt unserer Sprache zu genießen, in die Welt fremder Gedanken einzutauchen, in andere Schicksale zu schlüpfen. Lesen erlaubt mir über den eigenen Tellerrand hinauszublicken, auch um zu lernen und zu verstehen. Lesen ist ein Geschenk, ein Abenteuer, das man selbst nicht erleben konnte, weil man nicht überall sein kann. Weil wir nur ein Leben zur Verfügung haben.

Homepage oder Blog / Facebook Seite:
https://www.facebook.com/AstaMuellerRELAX

Die Bücher:
„RELAX – Das Ende aller Träume“ ein Romantic-Fantasy
August 2014 veröffentlicht als E-Book von Droemer Knaur „feelings“

„Villa to be“ ein New Adult Roman ist gerade in Arbeit

„Yohna – Zwischen den Welten“ ist fast fertig und hat einen inhaltlichen Bezug zu RELAX

„Die Grenzwelten – Trilogie“ liegen in der Schublade und warten auf den Feinschliff

„Kairra, Fluch der Sonnenwelt“ eine Dystopie wartete darauf, dass die Verlage wieder mehr Interesse an Fantasy haben. Eine Leseprobe von 52 Seiten findet man auf neobooks: http://www.neobooks.com/werk/11711-kairra-fluch-der-sonnenwelt.html



Hier entstehen meine Werke:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen