Dienstag, 15. Juli 2014

[Autorenvorstellung] Ute Jäckle





Bitte stelle dich doch bitte den Lesern vor:
Geboren wurde ich am 14. Februar in Stuttgart. Drei Jahre später zogen meine Eltern mit mir und meinem älteren Bruder in ein Dorf in Baden-Württemberg. Nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau zog ich zum BWL Studium nach Nürnberg. Ein paar Semester davon absolvierte ich an der University of Pittsburgh und der Georgia State University in Atlanta, was total super war. Mittlerweile wohne ich wieder in dem Dorf, in dem ich aufgewachsen bin, zusammen mit meinem Mann und meinen beiden Kindern.

Schon als Kind habe ich viel gelesen. Mein Vater ist ein leidenschaftlicher Vielleser und hat mich damit infiziert, indem er mir dauernd irgendwelche Kinderbücher kaufte, die ich verschlungen habe. Mit fünfzehn begab ich mich in die Tiefen der Teenie-Liebesromanheftchen ;), aber mittlerweile lese ich alles querbeet außer Fantasy.

Erst 2011 begann ich dann mit dem Schreiben und heraus kam mein Debütroman „Verloren in der grünen Hölle“, der im Juni 2014 im Bookshouse Verlag erschien.

Bücher schreiben bedeutet für mich:
Einen riesigen Kreis imaginärer Freunde zu haben und abzutauchen in andere Leben und Umgebungen. Als Autor kann man einfach alles tun. Man kann Menschen erschaffen und Charaktere formen. Ich töte Menschen literarisch oder versetze Personen in die höchsten Sphären der Freude. Ich kann bestimmen, wie sie sich auf eine besondere Art und Weise ineinander verlieben, oder sie können sich abgrundtief hassen. Im Buch ist alles möglich und das fasziniert mich. Das Schreiben fließt durch meine Finger, geht durch den ganzen Körper, macht mich glücklich und bringt mich nahe an die Erfüllung. Das ist schon ein ganz besonderes Gefühl, wenn man das Wort „Ende“ unter ein Manuskript setzen kann.

Lesen bedeutet für mich:
Kopfkino pur. Ich kann mir ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. In einem Buch erlebt man die Figuren, man sieht nicht nur ihre Handlungen, wie auf der Leinwand, sondern erfährt etwas über ihr Innenleben und ihre Gefühle, was sie antreibt oder ängstigt, es ist so viel vielschichtiger. So etwas kann kein Film leisten, und das hat mich schon als Kind fasziniert.


Homepage oder Blog / Facebook Seite:
Homepage wird demnächst kommen, (ist gerade noch eine Baustelle)

Facebook-Autorenseite: https://www.facebook.com/pages/Ute-J%C3%A4ckle/768085309889314?ref=hl

Die Bücher:

Verloren in der grünen Hölle (Romantic Thrill)

Hier entstehen meine Werke: 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen