Dienstag, 20. Mai 2014

[Autorenvorstellung] Ann-Kathrin Speckmann






Bitte stelle dich doch bitte den Lesern vor:
Hallo, ich heiße Ann-Kathrin und bin 18 Jahre alt. Ich wohne in der Nähe von Bremen und mache gerade mein Abitur. In meiner Freizeit lese und schreibe ich sehr gern, dabei interessiere ich mich besonders für verschiedene Zeiten, Kulturen und Lebensweise. Aus diesem Grund habe ich auch 2011/12 ein Austauschjahr in Thailand gemacht.

Bücher schreiben bedeutet für mich:
Wenn ich selbst Geschichten schreibe bin ich frei. Ich kann mir einfach alles erträumen und tun, was ich im wahren Leben nie machen könnte. Mein erster Roman „Anne Bonny – Piratenleben“ sollte eigentlich nur ein Weihnachtsgeschenk für meine Familie werden, aber dann hatte ich mehr Freude daran, als ich zuvor gedacht hätte.
In dem Moment, wo ich das Geschriebene auch veröffentliche, kann ich auf Themen aufmerksam machen, die mir wichtig sind, ohne jemanden sagen zu wollen, was er tun soll. Ich zeige einfach nur, wie ein kleiner Teil der Welt, aus meiner Sicht aussieht.

Lesen bedeutet für mich:

Wenn ich lese, kann ich in eine andere Welt eintauchen. Es ist ähnlich wie beim Schreiben nur, dass ich mich von anderen Autoren in deren Welt entführen lasse. Ich sehe die Welt durch ihre Augen, aus einem ganz anderen Blickwinkel. Diese Möglichkeit ist einfach wunderbar.

Homepage oder Blog / Facebook Seite:

Die Bücher:
Bisher konnte ich einen Roman „Anne Bonny – Piratenleben“ im Merquana Verlag veröffentlichen. Ich habe bereits weitere Romane in Planung und auch welche fertig geschrieben, die wahrscheinlich in nächster Zeit veröffentlich werden.

Hier entstehen meine Werke:
Einen richtigen Arbeitsplatz habe ich eigentlich nicht. Die Geschichten entstehen in Tagträumen. Ich schreibe sie dann zum Teil erst mal in Notizbüchern auf. Das geht überall. Und auch meinen Laptop nehme ich mit an verschieden Orte. An meinem Schreibtisch hält es mich selten. Trotzdem ist hier ein Bild:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen