Mittwoch, 2. April 2014

[Rezension] Bald wird es Nacht Prinzessin von Anna Schneider




Autorin: Anna Schneider
  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Planet Girl; Auflage: 1. (19. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522503937
  • ISBN-13: 978-3522503938
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre

Mein herzliches Dankeschön an die sympatische Autorin die mir ein Leseexemplar zukommen lies

Inhalt laut Amazon: Nova liegt reglos auf dem Boden, ihre Augen starren ins Leere. Was ist in dieser Nacht passiert? Die einzigen Zeugen schweigen und Nova kann ihre Geschichte nicht erzählen, weil sie seither im Koma liegt. Doch Daniel ahnt, dass etwas Schreckliches geschehen sein muss. Zusammen mit Novas bester Freundin Jessi macht er sich auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit.

Meine Meinung: Das was schreckliches passiert sein muss ist gleich klar, denn Nova liegt mit verdrehten Gliedmaßen und völlig starrem Blick auf dem Boden. Eben noch auf der Party und dann das. Aber was ist passiert? Das fragt sich Novas beste Freundin Jessi und auch Daniel der bei Nova erste Hilfe geleistet hat. Werden sie es schaffen herauszufinden was wirklich in dieser Nacht geschehen ist? Es wird auf jeden Fall ein langer und müßiger Weg werden, bis die beiden eine Antwort auf ihre Fragen erhalten.

Der Autorin Anna Schneider ist hier wieder ein packender und sehr spannender Jugendroman gelungen. Sie geht sehr einfühlsam mit dem Thema der Herzkrankheit der Protagonistin Nova um.

Ich war von der ersten Seite an von diesem Buch gefesselt und habe es in fast einem Rutsch an einem Tag gelesen. Auch ich war mit Jessi & Daniel auf spannender "Täter" suche und wollte unbedingt wissen was mit Nova geschehen ist und ob sie noch je aus dem Koma aufwachen wird.

Die Charaktere sind mir alle sehr sympatisch und grade das Schicksal der Herzkranken Nova ging mir sehr ans Herz, gerade auch weil ich selber eine Herzerkrankung habe, weiß ich trotzdem die Einschränkungen die es dadurch gibt und das dies kein Zuckerschlecken ist.
Von Novas Leben bekommen wir an Hand von einem Videoblog auch so einiges mit. Auch sehr viel zu ihrem Krankheitsbild und den Einschränkungen dadurch. aber auch das Nova eine kleine Kämpferin ist und sich nicht unterkriegen lässt.

Auch Jessi & Daniel mag ich gut leiden und war mit den beiden gern in Frankfurt unterwegs. Da ich die Stadt ja sehr sehr gut kenne und selber öfters auf der Zeil bin, konnte ich mir alles bildlich noch viel besser vorstellen und manchmal hatte ich das Gefühl selber dabei zu sein.

Das Cover ist wunderbar gestaltet und ist ein absoluter Blickfang im Bücherregal. Auch die einzelnen Kapitel sind durch schwarze Äste prima gestaltet und gibt dem ganzen eine persönliche Note.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt flüssig, locker und leicht und man wird sehr schnell in den Bann der Geschichte gezogen und entkommt dieser nicht. =)

Eine sehr berührende und bewegende Geschichte zum Thema Krankheit & Freundschaft. Einmal sehen wir die intensive Freundschaft zwischen Jessi & Nova und auch wie sich zwischen Jessi & Daniel eine zarte Freundschaft entwickelt.

Für mich eine ganz klare Kaufempfehlung an euch. 

Meine Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen