Sonntag, 9. März 2014

[Zeitreise Special # 8] Feinde der Zeit

Die liebe Manja hat sich bereit erklärt den 8. Beitrag zu spenden und hier könnt ihr ihre Rezension lesen. Herzlichen dank dafür: 






-          Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
-          Verlag: FISCHER FJB (22. August 2013)
-          Sprache: Deutsch
-          ISBN-10: 3841422101
-          ISBN-13: 978-3841422101
-          Originaltitel: Vortex. A Tempest Novel


Kurzbeschreibung:
Jackson Meyer wirft sich voller Elan in seine Rolle als Agent für Tempest – die geheimnisvolle CIA-Abteilung, die für alle mit Zeitreisen verbundenen Bedrohungen zuständig ist. Trotz seines Kummers darüber, dass er den Lauf der Geschichte ändern und die Liebe seines Lebens aufgeben musste, zeigt Jackson, dass er ein hervorragender Agent ist – auch ohne, dass er seine eigenen Kräfte nutzt und durch die Zeit springt. All das ändert sich jedoch, als Holly – das Mädchen, für das er den Lauf der Geschichte geändert hat – erneut in sein Leben tritt. Dann wird plötzlich Eyewall, eine gegnerische CIA- Abteilung, aktiv. Jackson und seine Agentenkollegen werden angegriffen und müssen fliehen. Jackson erkennt, dass die Welt um ihn herum sich geändert hat. Jemand weiß von seiner ausgelöschten Beziehung zu Holly, so dass sie beide wieder in Gefahr sind.
(Quelle: FISCHER FJB)

Meine Meinung:
Mittlerweile arbeitet Jackson Meyer für Tempest, eine Organisation des CIAs. Sie bekämpft die Feinde der Zeit, die es sich zur Aufgabe gemacht haben die Welt zu verändern.
Eine große Rolle spielt dabei für Jackson das Beschützen von Holly, die wieder in sein Leben tritt und Adam. Die beiden können sich jedoch nicht mehr an ihn erinnern. Jackson hat die Zeit soweit manipuliert das Holly und Adam in Sicherheit sind.
Doch es gibt jemanden der davon weiß und ihm einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen möchte.
Ehe Jackson sich versieht ist sind auch Holly und Adam wieder in großer Gefahr …

Der Zeitreiseroman „Feinde der Zeit“ stammt von der Autorin Julie Cross. Es ist der zweite Band der „Zeitreise“ – Trilogie, nach „Sturz in die Zeit“, und es empfiehlt sich diesen vorher auf jeden Fall gelesen zu haben.

Jackson hat sich im Vergleich zum ersten Teil sehr weiterentwickelt. Er wirkt reifer, erwachsener und ist an seinen Aufgaben gewachsen. Mittlerweile handelt er nicht mehr kopflos sondern denkt drüber nach bevor er etwas tut. Jackson ist selbstlos und emotional. Es fällt ihm schwer den kalten Agenten zu geben und das er sich von Holly fernhalten muss ist ebenso extrem schwer für ihn. Mir persönlich hat Jackson in diesem Band noch besser gefallen als im ersten Teil Ich fand ihn auch hier wieder richtig sympathisch.
Holly ist auch eine sehr sympathische Person. Immer wieder taucht sie in anderen Situationen auf. Jacksons Entscheidungen haben einen direkten Einfluss auf sie und eben ihr Erscheinen.

Auch die Nebencharaktere hat Julie Cross wieder sehr gut ausgearbeitet. Es gibt einige bereits Bekannte aus „Sturz in die Zeit“, es kommen aber auch neue Figuren hinzu. Diese werden dann hoffentlich auch nochmal im 3. Teil wiederzufinden sein.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig lesbar. Sie schafft es den Leser zu fesseln und bringt die Emotionen sehr gut rüber.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Jackson in der Ich-Perspektive. Man ist so immer bei allem wichtigen direkt dabei.
Die Handlung an sich ist spannend und sehr temporeich. Obwohl hier das Augenmerk weniger auf den Zeitsprüngen liegt passiert so unglaublich viel, man muss sich schon konzentrieren um nicht verloren zu gehen. Die Handlung knüpft nahtlos an den ersten Teil ein, ohne größere Rückblenden und führt diese gekonnt weiter. Wirklich nichts ist vorhersehbar und immer wieder gibt es Überraschungen.

Das Ende kam für mich ein wenig überraschend daher. So wie es Julie Cross dem Leser hier darbietet habe ich es nicht erwartet. Es lässt den Leser aber definitiv mehr als neugierig auf den 3. Und abschließenden Teil zurück.

Fazit:
„Feinde der Zeit“ von Julie Cross ist eine wirklich tolle Fortsetzung der „Zeitreise“ – Trilogie.
Die Weiterentwicklung der Charaktere und eine unvorhersehbare und spannende Handlung toppen den ersten Band und machen neugierig auf Teil 3.
Absolute Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen