Freitag, 14. Februar 2014

[MiniRezension] Mein wirst du sein von Katrin Rodeit



Autorin: Katrin Rodeit
  • Broschiert: 309 Seiten
  • Verlag: Gmeiner; Auflage: 1 (1. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839214572
  • ISBN-13: 978-3839214572

Inhalt laut Amazon: Eine Frau ist verschwunden. Die Privatdetektivin Jule Flemming soll sie für einen Freund aufspüren, der unter Tatverdacht steht. Der Fall sieht nach Routine aus, doch dann wird die Frau tot aufgefunden, und weitere Ermittlungen ergeben, dass sie einem Serienkiller zum Opfer gefallen ist. Ehe Jule sich versieht, gerät sie selbst in das Visier des Mörders

Meine Meinung: Jule Flemming ist Privatdetektivin und wird eines Tages gebeten eine vermisste Person zu finden. Doch schon wenig später wird das vermisste Opfer tot aufgefunden. Nach weiteren Ermittlungen stellt sich schon bald raus, das die tote Frau einem grausamen Serienkiller zum Opfer gefallen ist. Und wie sollte es auch anders sein gerät Jule unabsichtig selber in das Visier des Killers.

Dies ist der Debütroman der sympatischen Ulmer Autorin Katrin Rodeit. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht, trotzdem hab ich meine Zeit gebraucht um komplett im Buch abtauchen zu können.

Auch ich wurde nicht gleich mit Jule warm, vielleicht kommt das ja noch in anderen Bänden. Man erfährt etwas zu wenig über sie. Auch die anderen Charaktere in dem Buch kamen wir etwas komisch sogar recht mysteriös vor, aber das brachte dem Lesen keinen Abbruch und steigerte eher die Spannung.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und ich wurde gut unterhalten. Ich hoffte und bangte mit allen mit und konnte die letzten 60 Seiten das buch überhaupt nicht mehr weglegen, da ich immer wissen wollte, was grade passiert.

Was ich auch toll fand, das zum Ende hin ein paar Rezepte aufgelistet wurden, die ich bestimmt mal nachkochen werde, das steht fest. Bin doch ein so neugieriger Mensch der immer gern am ausprobieren ist.

Daher ein guter Auftakt einer neuen Krimianlreihe die in Ulm spielen wird. Wer einen guten Regionalkrimi mag wird bestimmt nicht enttäuscht sein, ich empfehle ihn sehr gerne weiter.

Meine Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen