Samstag, 9. November 2013

Herbst Stöckchen

Auf dem Blog von Ashmodiel bin ich über dieses Stöckchen gestolpert und weil ich den herbst mag, habe ich das Stöckchen aufgehoben und mitgenommen. Ich werde nun das Stöckchen auch hoch und wer es fängt, darf es gern mitnehmen.


1. Nenne 5 typische Herbstsachen:
Kürbissuppe, buntes Laub, Nüsse, Pilze & Stürme

2. Würdest Du Pilze essen, die Du selber gesammelt hast?
Nein, lieber nicht, bzw ich hab noch nie selber Pilze gesammelt.

3. Was würdest Du mit farbigen Blättern von den Bäumen und Kastanien basteln?
Vielleicht ein schönes Bild, hmm oder ich richte es schön zur Deko her.

4. Welche Herbstgerichte schmecken Dir am besten?
Am allerliebsten natürlich Kürbissuppe, eine leckere Pilzpfanne ist auch nie verkehrt und ich liebe leckere Gemüseeintöpfe total.

5. Hast Du schon mal einen Drachen gebaut? Ist er geflogen? 
Ja ganz früher als ich im Kindergarten war, erinnere ich mich das wir das mal gemacht haben. Fand das früher immer ganz toll. auch schaue ich heute noch gern zu wenn die anderen bunte Drachen steigen lassen. 

6. Hast du schon mal eine Laterne gebastelt/ bei einem Martins-Umzug mitgemacht? Wie lang ist das her?
Ja natürlich, denn das gehörte zur Kindergarten & Grundschulzeit einfach mit dazu. Fand das ganz toll. Und dann schön am Martinsfeuer mit heißem Punsch oder heißer Schoki dann aufgewärmt und dazu gabs dann immer leckere Weckmännchen *yummi*

7. Wann hast du das letzte Mal "Laterne, Laterne..." gesungen?
Öhm lange her =)

8. Hast du schonmal einen Igel angefasst?
Ja als Kind und auch mal einen eingesammelt der verletzt war.

9. Was war dein letztes/ tollstes/ aufwendigstes/ teuerstes/ etc. Halloween-Kostüm?
Meine ehemalige Freundin A. hatte immer weche genäht, von daher was aufwändiges hatte ich nie.

10. Warst du schonmal auf "Trick or Treat!"/"Süßes oder Saures!"-Tour? Bzw. hast du an Halloween Süßigkeiten im Haus?
War ich nicht.  


11. Drei Dinge, die deiner Meinung nach zu einer Halloweenparty gehören?
Puh natürlich Gruseldeko, Ekel / Gruselessen und schaurige Musik.



1 Kommentar: