Montag, 13. Mai 2013

[Mini-Hörbuchrezension] Die Rose von Asturien von Iny Lorentz



Autor: Iny Lorentz
Audio CD
Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio); Auflage: 1 (11. August 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785742673

Inhalt laut amazon: Vor Jahren hat der asturische Graf Roderich seinen Nachbarn Iker, den Anführer eines Waskonenstammes, getötet und dessen Tochter Maite seiner eigenen Tochter Ermengilda als Sklavin geschenkt. Obwohl sie noch ein Kind war, konnte Maite fliehen und in ihr Dorf zurückkehren. In ihrem Herzen brennt jedoch der Hass auf den Grenzgrafen, dessen Tochter und den Unbekannten, der ihren Vater an die Asturier verraten hat ?

Meine Meinung: Die Rose (Ermengilda von Asturien ) und die Distel (Waskonerin Maite), sind die  beiden weibliche Hauptpersonen in diesem Hörbuch. Die Rose Ermengilda besticht durch ihre totale Schönheit, und alle Männer liegen ihr natürlich zu Füßen. Die Distel Maite leider etwas weniger hübsch ist eine patente junge Frau, die beherzt ihr Leben lebt und sich durch Intelligenz und Mut auszeichnet. Maite, Tochter eines Stammeshäuptlings, wird nach dem Tod ihres Vaters entführt. Sie soll der schönen Ermengilda dienen. Irgendwann gelingt ihr aber die Flucht aus der Burg.
Sie wird sehr angetrieben von dem Hass auf die Familie des Grafen. Und möchte sie möchte Rache nehmen. Diese Chance bekommt sie dann Jahre später. Maite entführt Ermengilda genannt 'die Rose' auf ihrem Brautzug.
Doch schon bald werden aus den beiden Feindinnen dann Freundinnen und zusammen kämpfen sie an der Seite zweier Männer der Freibauer Konrad sowie sein Waffenbruder Phillibert. Die natürlich ein Augen auf die Damen geworfen haben.

Dies war mein erstes Hörbuch von Iny Lorentz und wohl auch mein letztes. Ich muss sagen mein Genre ist das historische nicht so. (Gut in Filmen hab ich damit keine Probleme) aber beim lesen bzw beim genauen zuhören hab ich doch meine Probleme in die historische welt abzutauchen.denoch hat mir das Hörbuch gefallen. Es wurde von der Sprecherin Dana Geissler wunderbar vorgelesen und ich langweilte mich keinen Moment, doch der richtige Funke wollte auch nicht überspringen.
Für Fans des Autorenpaars aber natürlich ein MUSS oder wer gerne historisches mag und liebt ist hier genau richtig.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen