Samstag, 9. März 2013

[Rezension] Eine unbeliebte Frau von Nele Neuhaus



Autorin: Nele Neuhaus
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: List Taschenbuch (3. April 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548608876

Inhalt laut amazon: Eine Ladung Schrot aus dem eigenen Jagdgewehr beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, wenn auch sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff sind sich einig: Der erste Todesfall war ein Selbstmord, der zweite jedoch ein Mord. Bald häufen sich sowohl die Motive als auch die Verdächtigen. Doch was hat den Staatsanwalt in den Tod getrieben?

Meine Meinung: Der erste Fall für Bodenstein & Kirchoff führt sie zu einem Selbstmord. Der Oberstaatsanwalt wird mit einer Ladung voll Schrot im Mund tot aufgefunden. Wenig später wird die Leiche einer jungen Frau bei einem Aussichtsturm gefunden. Im ersten Moment sieht es wie Selbstmord aus, aber nach einer ausgiebigen Untersuchung war es dann doch Mord.
Doch wer war es? Wer hat die junge Isabel Kerstner ermordet? Das die Tote anscheinend überall sehr unbeliebt war, findet man sehr schnell raus beim lesen.
In dem Buch tauchen auf jeden Fall sehr viele Personen auf die ein gutes Motiv hätte, die schöne Isabel ermordet zu haben. Was an manchen Stellen auch ein wenig verwirrend ist bei den vielen Personen die auftauchen.
Aber natürlich versteht es die Autorin auch in ihrem ersten Buch der Taunus-Krimi-Reihe die Spannung stätig zu steigern und die Leser zu fesseln und zu verwirren, wer der/die Täter sein könnten. Am Ende kommt es dann zu einer überraschenden Wende was den Täter angeht.
Auch finde ich es klasse, das die Autorin ihr Hobby "Pferde" so klasse in der Gesichte untergebracht hat. Auch kommt in dem Buch das Private der Ermittler nicht zu kurz, wird aber nicht übertrieben lang erzählt.
Der Schreibstil ist wie immer schön flüssig und liest sich locker & leicht weg. Ein sehr guter Auftakt einer wunderbaren Krimi-Reihe. (Die Rezis zu den anderen Büchern findet ihr in meiner Übersicht)
Wer die anderen Bücher liebt, wird auch dieses lieben. Wie immer an dieser Stelle lege ich euch die Taunus-Krimi-Reihe gerne ans Herz.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen