Freitag, 4. Mai 2012

[Rezension] Wie ein Flügelschlag von Jutta Wilke


Autorin: Jutta Wilke
Seiten: 282
Verlag: Coppenrath
Sprache: deutsch
ISBN 10: 3649605669X

Inhalt laut amazon: Ein Stipendium an einem der renommiertesten Sportinternate! Für die sechzehnjährige Jana geht damit ein großer Traum in Erfüllung. Bis sie eines Tages ihre Freundin Melanie leblos im Schwimmbecken findet und sich alles in einen Albtraum verwandelt. Jana will nicht glauben, dass Mel an plötzlichem Herzversagen gestorben ist. Aber egal, an wen sie sich wendet, überall stößt sie auf eine Mauer des Schweigens. Schließlich versucht sie, auf eigene Faust herauszufinden, was hinter den Machenschaften im Internat steckt, und kommt zusammen mit Mels Bruder Mika der schrecklichen Wahrheit auf die Spur ...

Meine Meinung: Es war mein erstes Werk, welches ich von der Autorin Jutta Wilke las und mit Sicherheit nicht mein letztes. Der Schreibtil ist flüssig und ich konnte dieses Buch innerhalb von 3 Tagen weglesen, eben auch weil es von Anfang an spannend und fesselnd war. Ich habe mich keine Sekunde gelangweilt. Ich wollte immer schnell wissen wie es weitergeht mit der jungen Jana, die erst vor kurzem ihre "Freundin" Melanie auf tragische Weiße verloren hatte. Denn Jana wollte nicht daran glauben, das Mel, einfach so an Herzenversagen gestorben ist, nein da muss viel mehr dahinter stecken. Und genau das will Jana auf eigene Faust und mit Mel´s Bruder Mika herraus finden. Und dazu müssen sie viele Hürden nehmen. Aber dennoch laufen sie gegen eine Wand des Schweigens. Sie wollen raus finden, was es mit dem Dopingmittel auf sich hat, das sie bei Janas Sachen gefunden haben. Natürlich spielen der Trainer Drexler, der Lehrer Bernges & der Vater Dr. Wieland auch eine große Rolle in diesem wunderbar spannendem Roman, doch welche Rollen das sind, das müßt ihr schon selber her raus finden. So nach und nach kommen die Sachen ans Licht und ein Puzzelteilchen fügt sich dem anderem. Auch als man zum Schluss weiß, wie Melanie gestorben ist, bleibt das Buch noch total spannend, sodass man es nicht aus der Hand legen kann.

Meine Bewertung: 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen